Boulevard der Herzen <  zurück        weiter >

      Kontakt/Impressum :: Home

 
 

.

 

 

Mit Herztaler bezahlen

Mit dem Herztaler (HT) wird eine zweite Währung neben dem Euro für die Promenade der Herzen (auch Friedrich-Ebert-Straße) eingeführt. Basierend auf dem schon existierenden Bezahlsystem "Postillion" der Postapotheke kann jetzt in vielen Geschäften mit dem Herztaler bezahlt werden.
Bei Da Toni erhält man für 10 Herztaler (HT) zum Beispiel eine kleine Pizza Rustika, für 15 HT einen Reisegutschein bei primareisen und eine Riesenkugel Eis für 2 HT in der Boutique del Gelato.

Herr Parzefall von der Postapotheke, der schon lange im Rahmen eines Bonussystems den Postillion eingeführt hat, schätzt sich glücklich und ist stolz darauf, dass seine Idee von einer eigenen Währung für die Promenade nun Anerkennung findet und umgesetzt wird.

Die deutsche Bankenaufsicht hat der HT-Einführung auf dem Hintergrund zugestimmt, weil der Postillion sich als stabil erwiesen hat und die wirtschaftliche Situation der Friedrich-Ebert-Straßen nach dem Umbau nur besser werden kann.
Die Weichen seien richtig gestellt, glauben ortsansässige Wirtschaftsvertreter und weisen darauf hin, dass mit der Herzlichkeit in den Quartieren Kassel Mitte und Vorderer Westen ein ganz wichtiger Faktor für die Stärke der neuen Währung gegeben ist. Dies sei ganz klar ein Verdienst der Kampagne "Boulevard der Herzen" der E-Bärts und auch mit ausschlaggebend für die Vergabe einer Genehmigung gewesen.

Bleibt abzuwarten, inwieweit die Bevölkerung den Herztaler annimmt und die Erfolgsgeschichte weitergeht!

siehe auch: Franchisekonzept: Herzlichkeit als Zauberformel
:: nach oben