Boulevard der Herzen <  zurück        weiter >

      Kontakt/Impressum :: Home

 
 

.

 

 

 


Übersteigerte Ekstase und Glücksgefühle*

Besonders bei Nacht und nicht wenige geben sich besonders am Wochenende dem Rausch der Sinne hin. Nach Aldous Huxley öffnen sich in der Friedrich-Ebert-Straße dann die „Pforten der Wahrnehmung“. Beispielhaft beginnt es am Bebelplatz mit der Einnahme und mit dem Hochkommen der Effekte. Graduell schwingen die Assoziationen auf die Höhe vom Herkules und schlängeln sich durch ein archetypischen Paradies. In der Straßenbahn auf einem grünen Laserlichtgleis durch die Friedrich-Ebert-Straße kommt es zu einer Überflutung des Stammhirns, es wird ein Plateau - eine Phase größter Intensität erreicht - eine Reise auf dem Regenbogen in andere Regionen oder ein Horrortrip.

Am Ständeplatz oder darüber hinaus erfolgt das Herunterkommen, ein Abklingen über viele Stunden. Weil natürlich nicht alle am Bebelplatz starten sondern an vielen anderen Orten der Stadt, befindet sich die Friedrich-Ebert-Straße im ständigen Rauschen, im Zustand übersteigerter Ekstase und intensiver Glücksgefühle.

*aus technischen Gründen können wir derzeit nur mit drei Farben darstellen - die Welt ist auch so bunt genug.

:: nach oben