Boulevard der Herzen <  zurück        weiter >

      Kontakt/Impressum :: Home

 
 

.

 

 

Weniger Pinguine
 
In der ehemaligen Niederlassung der Einkaufsgenossenschaft deutscher Kolonialwarenhändler, kurz EDEKA, werden heute von "Therapie aktiv", die Menschen behandelt, die sich in dem Lebensmittelladen entweder verirrten oder wutentbrannt ein Regal umstürzten.

Die unorthodoxe Anordnung der Regale und des Sortiments brachte einem zur Verzweiflung - war die Milch heute hier, war sie morgen dort. Älteren Kunden wurde vom Personal der Weg zur Kasse gezeigt und es gab eine Bank zum Ausruhen. Dafür bekam der Laden vom Einzelhandelsverband das Prädikat ‚seniorenfreundlich‘ verliehen.

Die halbe Friedrich-Ebert-Straße kaufte für das Wochenende bei EDEKA ein und mit den gefüllten, schweren Beutebeuteln an den Armen, wackelten die Käufer wie Pinguine nach Hause. Wegen der Supermärkte an der Peripherie und wegen Aldi und den anderen machen nur noch wenige ihre Großeinkäufe in der FES und die Pinguine werden weniger.





:: nach oben