Boulevard der Herzen <  zurück        weiter >

      Kontakt/Impressum :: Home

 
 

.

 

 

Die Diskretion des Friseurs
 
Gleich um die Ecke ist schon seit immer ein Friseur. Der Laden befindet sich in der zweiten Generation im Familienbesitz und das Enkelkind lernt beim Hairkiller am Königsplatz sein Handwerk.

Der Friseurmeister im Alter von Ende 70 und mit über 60 Jahren davon mit Berufserfahrung hat in seinem Leben einer Stadt mit der Einwohnerzahl von Kassel die Haare geschnitten. Also knapp 200.000 Menschen, erzählt er stolz und er kennt viele Prominente und solche, die sich dafür halten.

Durch die Nähe seines Ladens zur Innenstadt sind früher auch viele Mitarbeiter aus dem Rathaus zu ihm zum Haareschneiden gekommen. Die haben ihm einiges erzählt, deutet er an. Von Sachen, die er eigentlich gar nicht hätte wissen dürfen. Und manchmal hat er zwischen zwei verfeindeten Abteilungsleitern vermittelt. Die haben nicht mehr miteinander gesprochen und voneinander haben sie dann über ihn gehört.
Und was? ... Schnipp schnapp - so fertig ... schade - 12 Euro.

siehe auch: Tatort Friseur





:: nach oben